0 - GRUNDLEGENDE ELEMENTE
1 - INITIALISIEREN
2 - PLANEN
3 - AUSFÜHREN
4 - KONTROLLIEREN

4.1 KONTROLLE EINES PROJEKTES – ÜBERBLICK

Kontrolle eines Projekts – Überblick

Der Zweck der Projektkontrolle besteht darin, den aktuellen Zustand des Projekts zu verstehen, seinen zukünftigen Zustand durch Kosten- und Zeitabschätzungen vorherzusehen und nach Bedarf korrektive und präventive Maßnahmen einzuleiten.

In den folgenden Lektionen werden wir die Prozesse und Techniken des Monitorings erklären, um Abweichungen vom Plan zu erkennen und deren Auswirkungen zu bewerten. Wir werden korrektive Maßnahmen diskutieren, um diese Abweichungen zu korrigieren. Wir werden einige grundlegende Kontrolltechniken betrachten, um den vom Projekt erzielten Wert und die Erkennung grundlegender Ursachen von Problemen zu analysieren.

Der Projektmanagementplan integriert die Leistungsbasislinie und die Nebenmanagementpläne. Wenn es einen Plan gibt, muss es einen Kontrollprozess geben, um zu überwachen, wie weit wir mit diesem Plan vorangekommen sind. Wenn es Abweichungen gibt, ist es notwendig zu verstehen, wie sie das Projekt beeinflussen und entsprechende Maßnahmen zu ergreifen.

Daher umfassen die Kontrollaktivitäten alle Bereiche des Projektmanagementplans.

Hier ist die Zusammenfassung der Lektionen über die Kontrolle eines Projekts:

  • 4.2 Kontrolle des Umfangs
  • 4.3 Kontrolle des Zeitplans
  • 4.4 Kontrolle der Kosten
  • 4.5 Kontrolle der Qualität
  • 4.6 Kontrolle der Probleme
  • 4.7 Kontrolle der Änderungen
  • 4.8 Kontrolle der Risiken, der Wirksamkeit der Kommunikation und der Einbindung der Stakeholder, der unbelebten Ressourcen und der Beschaffungen
  • 4.9 Kontrolle der Phasenübergänge
    error: Content is protected !!