0 - GRUNDLEGENDE ELEMENTE
1 - INITIALISIEREN
2 - PLANEN
3 - AUSFÜHREN

2.5 BASISPLAN – ÜBERBLICK

Entwicklung des Fortschrittsmessungsbasisplans hin zur Projektleistungsmessungsbasis – Überblick

In diesem Abschnitt erhalten Sie einen Überblick über die kommenden Abschnitte, die detailliert beschreiben, wie der Fortschrittsmessungsbasisplan eines Projekts erstellt wird.

Jedes Projekt wird durch feste Vorgaben wie Umfang, Terminplan und Budget bestimmt, die gemeinsam den Fortschrittsmessungsbasisplan ausmachen. Ohne diesen Basisplan gleicht ein Vorhaben eher einer endlosen Odyssee als einem strukturierten Projekt.

Der Fortschrittsmessungsbasisplan ist der Eckpfeiler des Projektmanagementplans. Dieser Basisplan legt fest, was das Projekt liefern soll, wann es geliefert werden soll und für wie viel Geld.

Einen typischen Fortschrittsmessungsbasisplan besteht aus drei Elementen: der Inhalts- und Umfangsbasisplan, der Terminbasisplan und der Kostenbasisplan. Diese drei Elemente sind miteinander verbunden und bilden die sogenannte Dreifachbeschränkung. Wird eines dieser Elemente beeinträchtigt, hat das in der Regel auch Auswirkungen auf mindestens eines der anderen Elemente, wenn nicht sogar auf beide.

Eine Erweiterung des Projektumfangs beeinträchtigt in der Regel den Terminplan und die Kosten.

Eine Verkürzung des Terminplans beeinflusst meist den lieferbaren Umfang innerhalb der kürzeren Zeit und kann zudem zu einer Kostensteigerung führen, sollte eine Beschleunigung der Arbeiten notwendig werden.

Eine Reduzierung des Budgets hat oft Auswirkungen auf den Projektumfang oder die Qualität der Ergebnisse innerhalb dieses Umfangs. Zudem kann sich die Projektdauer verlängern, falls die Mittel zwar nicht gekürzt, aber langsamer bereitgestellt werden als geplant.

Wenn die drei Elemente des Fortschrittsmessungsbasisplans sorgfältig berücksichtigt werden, befinden wir uns in einer deutlich besseren Position, um den Kern des Projekt auf integrierte Weise zu überwachen.

In den nächsten Abschnitten wird detailliert beschrieben, wie die Basispläne für Inhalt und Umfang, Termine sowie Kosten zu einem umfassenden Fortschrittsmessungsbasisplan zusammengeführt werden. Dabei wird konkretisiert, welche Leistungen erbracht, bis wann diese abgeschlossen und welche Kosten dafür veranschlagt werden sollen.

error: Content is protected !!